“Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben.” (Aristoteles)

Grundlagenprobleme des Strafrechts

von Prof. Dr. Eberhard Struensee (mit einem Vorwort von Günter Stratenwerth), Schriftenreihe „Strafrechtswissenschaft und Strafrechtspolitik“ Nr. 14, BWV-Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin, 2005.

Besitzdelikte

Prof. Dr. Eberhard Struensee, in: Festschrift für Gerald Grünwald, hrsg. von Samson u. a., Baden-Baden 1999, S. 713.

Einführung in das 6. Strafrechtsreformgesetz 1998: Examensrelevante Änderungen im Besonderen Teil des Strafrechts

Prof. Dr. Friedrich Dencker, Prof. Dr. Eberhard Struensee, Prof. Dr. Ursula Nelles und Prof. Dr. Ulrich Stein, C.H. Beck Verlag, München, 1998.

Vorsatz und Versuch

Prof. Dr. Eberhard Struensee, in: Gedächtnisschrift für Armin Kaufmann, hrsg. von Dornseifer u.a., Köln, 1989, S. 523.

Objektive Zurechnung und Fahrlässigkeit

Prof. Dr. Eberhard Struensee, in: Goltdammer’s Archiv für Strafrecht / GA 1987, 97 ff.

Der subjektive Tatbestand des fahrlässigen Delikts

Prof. Dr. Eberhard Struensee, in: Juristenzeitung 1987, S. 53 ff.

„Objektives“ Risiko und subjektiver Tatbestand

Prof. Dr. Eberhard Struensee,  in: Juristenzeitung 1987, 541 ff.

Mehrfache Zivildienstverweigerung

Prof. Dr. Eberhard Struensee, in: Juristenzeitung 1984, S. 645.

Die Struktur der fahrlässigen Unterlassungsdelikte

Prof. Dr. Eberhard Struensee, in: Juristenzeitung 1977, S. 217.

Die Konkurrenz bei Unterlassungsdelikten

Prof. Dr. Eberhard Struensee, zugl. Diss., Univ. Bonn, Rechts- u. Staatswiss. Fak., 1970, Ludwig Röhrscheid Verlag, Bonn, 1971.

Dolo de causar y causalidad putative

Prof. Dr. Struensee, Eberhard, in: Anuario de derecho penal y ciencias penales, Madrid/Spanien, 1990.

Actuar y omitir: delitos de comisión y de omisión

Prof. Dr. Eberhard Struensee, Universidad Externado de Colombia, Centro de Investigaciones de Derecho Penal y Filosofía del Derecho, Bogotá/Kolumbien, 1996.